Tantramassage

See english version

90 Minuten: 190,- € (jede weiteren 30 Minuten plus 50,- €)


Tantramassage – sinnlich-sexuelle Massage […]
Lingam-Massage
Prostata-Massage
Yoni-Massage


Orgastisches Erleben ist nicht an das gebunden, was man gemeinhin unter „Potenz“ versteht – der steife Penis beim Mann, die feuchte, offene Vagina bei der Frau.

Orgastisches Erleben kann in einer Situation entstehen, die frei ist von Druck (dem eigenen und dem des Partners/der Partnerin), wenn Mann oder Frau sich ohne vorgefasste Vorstellungen, Erwartungen und in Entspannung auf den Weg machen zu neuen Dimensionen der sinnlichen Erfahrung.

Tantramassage – sinnlich-sexuelle Massage im tantrischen Stil

Für Frauen, Männer und Paare

Wenn du offen bist für ein Erlebnis, das deinen Körper ebenso anspricht wie dein Herz, dann bist du bei mir am richtigen Platz.

Jeder Mensch ist ein sexuelles Wesen, jeder Mensch hat das Bedürfnis nach Zärtlichkeit und liebevoller Zuwendung – und genau das erlebst du in der Tantramassage.

Deinen Wünschen begegne ich mit sehr viel Achtsamkeit, Achtung und Respekt. Du begibst dich in einen Raum von Vertrauen, Geborgenheit und Herzöffnung, in einen erotischen Raum, in dem die sexuelle Energie und die Herzensenergie wieder gemeinsam fließen.

In dem Moment, in dem zwischen der Masseurin und ihrem Gast echter Kontakt entsteht, in diesem Moment entstehen Magie und Heilung (in einem spirituellen Sinn, nicht  medizinische Heilung).

Ich lade dich ein, alle Vorstellungen über erotische und Tantramassage fallen zu lassen und damit die Tür zu öffnen für Kontakt mit deiner eigenen sexuellen Quelle.

Denn in unserer Gesellschaft leben wir oft mit einem Mangel an Berührung und Sinnlichkeit. Das schneidet den Menschen von seiner ursprünglichen leiblichen Quelle ab, was die Ursache sein kann für viele Formen von physischen und psychischen Erkrankungen.

Mit meiner Massage führe ich Menschen zu ihrer ureigenen sexuellen Kraft und zu sinnlicher Lebensfreude. Du lädst deine „Batterien“ wieder auf!

Zur begrifflichen Klärung ist es wichtig zu wissen, dass „Tantra“ im eigentlichen Sinne eine umfassende Lebensphilosophie ist, die sich über die Jahrhunderte aus altindischen Lehren entwickelt hat.

Der für meine Arbeit relevante Teil dieser Lehren bezieht sich darauf, dass im Tantra der Leib als Tempel des Göttlichen angesehen wird. Alles Leibliche ist damit willkommen für die ganzheitliche und spirituelle Entwicklung des Menschen.

In diesem Sinne wird die Sexualität als göttliche Kraft und als Unterstützerkraft des Spirituellen gefeiert und geehrt.

Meine Massagen sind sinnlich-sexuelle Ganzkörpermassagen, bei denen du von Kopf bis Fuß berührt und verwöhnt wirst. Sie schließen eine kunst- und wirkungsvolle Intimmassage ein, wobei der Orgasmus willkommen ist, aber nicht sein muss.

Die Massagen sind eingebunden in ein kleines Ritual, das dem Abschalten vom Alltag dient und den Raum der Sinnenfreuden eröffnet.

Zur Unterscheidung von erotischer Massage und Tantramassage:
Der wichtigste Unterschied besteht für mich darin, dass die erotische Massage Lust oder auch sexuellen Stau unmittelbar und relativ schnell bedient, während bei der Tantramassage die Lust aus der tiefen und ganzkörperlichen Entspannung heraus entsteht. Deshalb beinhaltet die Tantramassage immer eine ausgiebige Ganzkörpermassage bevor es direkt um die sexuelle Massage geht. Man kann daher eine Tantramassage auch relativ lange vorher schon einplanen und buchen, denn der Empfänger weiß, dass er sicher sein kann, etwas Wohltuendes und Lustvolles für sich und seinen Körper zu tun und seine Sexualität zu pflegen, ohne dafür vorher schon “heiß” sein zu müssen. Mir wäre zudem am liebsten, wenn sich mehr und mehr die Begriffe von “sexueller Körperarbeit” oder “sexueller Körpertherapie” etablieren würden – sie entsprechen viel mehr dem umfassenden Wert dieses Angebots als der leider nicht geschützte Begriff der “Tantramassage”.

Lingam-Massage

… meint eine umfassende Würdigung, Verehrung und Berührung der gesamten männlichen Geschlechtsteile, also Penis, Hoden und Beckenboden. Die Berührungen sind abwechslungsvoll von sanft bis kräftiger und führen fast immer zum Orgasmus. Allerdings ist der Orgasmus nicht notwendig für eine tiefe und bewegende Erfahrung. Eine orgastische Erfahrung ohne Ejakulation ist ebenfalls möglich.

Prostata-Massage

…, die anal ausgeführte Massage der Prostatadrüse kann starke Lustgefühle hervorrufen, muss sie aber nicht – Männer erleben dies sehr unterschiedlich. Wir nähern uns mit dieser Massage einem Körperteil an, das oftmals noch ein schambesetzter Tabubereich ist – unserem Anus. Unter Umständen muss sich mann erst an diese Massage “gewöhnen” bevor ein lustvoller Effekt eintritt. In ihren Partnerschaften erleben Männer Prostatamassage selten, sie ist daher innerhalb der Tantramassage eine wunderbare zusätzliche Möglichkeit, männliche Lust noch einmal ganz anders zu erfahren.
Vor allem ist sie auch eine Maßnahme der Gesundheitsvorsorge und wird als solche zunehmend von Urologen empfohlen. Ich halte dies für einen sehr wichtigen Gesichtspunkt durch den mann aktiv dazu beitragen kann, in diesem wichtigen Bereich gesund zu bleiben.

 

Yoni-Massage

… meint eine umfassende Würdigung, Verehrung und Berührung der gesamten weiblichen Geschlechtsteile: zunächst durch äußerliche zarte bis kräftigere Berührung von Lustlippen, Klitoris und Beckenboden, auf Wunsch auch Vagina und G-Punkt.

Endlich einmal wirklich lang genug, entspannt und absichtslos verwöhnt werden – der Traum vieler Frauen!

Orgastisches Erleben wird durch bewusstes Atmen und durch Training der feinsten Muskeln unseres Beckenbodens unterstützt bzw. überhaupt erst ermöglicht. Daher biete ich auch Atem- und Beckenbodentraining an – einzeln oder in Kombination mit einer Tantramassage sowie auch Wellnessmassagen wie Lomi-Lomi, Aromatherapiemassage, Breuss-Rückenmassage oder tibetische Honigmassage

Mein besonderes Augenmerk gilt behinderten, älteren und sehr alten Menschen und deren sinnlich–sexuellen Bedürfnissen. Weitere Informationen gerne persönlich via E-Mail oder Telefonat.

Hier ein Zitat, das für mich sehr schön ausdrückt, wie ich meine Arbeit verstehe:

Schicke Liebe voraus und berühre erst dann
Schicke Segen voraus und berühre erst dann
Schicke Freude voraus und berühre erst dann
Schicke Willkommen voraus und berühre erst dann
Schicke Wohlwollen voraus und berühre erst dann
Schicke den Wunsch, kennen zu lernen voraus und berühre erst dann
Schicke den Wunsch, Gutes zu tun voraus und berühre est dann

Eike Braunroth, Ökologe und Interspeziesforscher

Es handelt sich bei allen Angeboten um Massagen, es geht nicht um sexuelle Interaktion und Geschlechtsverkehr.


90 Minuten: 190,- € (jede weiteren 30 Minuten plus 50,- €)

Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt.